Von Greifswald, Berlin

1 Tag / 20 Sessions
35 Speaker
Das war der NKF Summit Vol. 1

7. Dezember 2016

Crashkurs für Corporates

Wie können Corporates und Startups erfolgreich zusammenarbeiten? Diese Frage stand über dem NKF Summit Vol. 1 am 7. Dezember 2016 in Berlin. In 20 Sessions beleuchteten mehr als 30 Experten aus der Startup-Szene, der deutschen Wirtschaft, Politik und Medien die vielfältigen Ansätze des Themas. Gesprochen haben u.a. Gisbert Rühl (CEO, Klöckner & Co SE), Olaf Koch (CEO, Metro) und Christoph Keese (Executive Vice President, Axel Springer SE). Auf der Bühne wurden Fragen gestellt, wie “Startup selber bauen oder bauen lassen?“, “Wie findet man die richtigen Startups zum Investieren?“ und anhand herausragender Beispiele wurde diskutiert, wie die Zusammenarbeit von Corporates und Startups gelingt und wie man Innovationen vorantreiben kann.

Rückblick

Insgesamt mehr als 200 Vertreter von Startups, Mittelstand und Konzernen kamen in der neuen Location Von Greifswald im Norden Berlins zusammen. Der Twitter-Kanal von NKF Media hat über 41.000 andere Accounts erreicht und #nkfsummit war auf Platz 3 Top-Hashtags deutschlandweit. Für mehr Infos über die Erstausgabe vom NKF Summit im Dezember 2016 schauen Sie sich gerne unser Rückblick-PDF an.

NKF Summit Vol. 1 – Rückblick

„Der NKF Summit Vol. 1 hat das Berliner Startup-Ökosystem wirklich bereichert. Ungezwungen, überschaubar, modern, dicht, kompetent, offen – diese Kombination trägt. Ich freue mich auf eine Neuauflage.“

Christoph Keese, Executive Vice President, Axel Springer SE